Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Esmeralda wrote:

      Ich bin noch hin und her gerissen nach der ersten Folge. Einerseits fand ich es tatsächlich unterhaltsam, andererseits fehlt doch der Pratchett - Charme.
      Also DEATH finde ich ziemlich gut getroffen, und die Handlanger des Gegners, die sozialistische Theorien in den Untertiteln diskutieren, das kommt Pratchett schon ziemlich nah.
      In Folge 3, Spoiler, gründet die Watch eine Punkband.
      Müsste genügen, um Dich dran zu halten. 8) 8)
      HODOR !

      hodor wrote:


      The Watch (BBC)
      Ja, genau, Pratchetts Citywatch. Serie wird zerissen, ich fand die ersten beiden Folgen, die ich gesehen habe, ausnehmend unterhaltsam, werde weiter gucken.


      *schärft die Heugabel und teert die Fackel*

      Nein, ich will ehrlichgesagt gar nicht reingucken. Kann nur traumatisierend sein.
      I have been despised by better men than you.

      New

      So, habe die dritte Staffel Cobra Kai zu Ende geguckt.

      Trotz aller Vorhersehbarkeit und dem sekündlichen von einander ab- und wieder zu wenden aller Beteiligten, bleibt die Serie nach wie vor richtig cool gemacht und super unterhaltsam. Am tollsten finde ich persönlich immer Szenen mit Zabka/Macchio gemeinsam, die Chemie zwischen den beiden ist einfach grandios. Ich schliesse mich dem allgemeinen Tenor an und freue mich auf Staffel 4, was vermutlich wieder ein knappes Jahr dauern wird. :(

      Ausserdem noch die zweite Staffel Mandalorian
      Finde die zweite insgesamt besser als die erste. Nach wie vor tolle Space-Cowboy Action. Gina Carano konnte ich nach einigen zweifelhaften tweets nach der US-Wahl leider nicht mehr so uneingeschränkt toll finden wie sonst, allerdings ist ihre Rolle in der zweiten Staffel eh noch profilloser und minimalistischer angelegt als in der ersten. Die starke emotionale Bindung zwischen Mando und Grogu war mir zum Schluss etwas zu gekünstelt (die Tränen hätte sich Pedro Pascal schenken können, fühlte sich einfach nicht Mandalorian-like an, ich hätte es ihm auch so abgekauft).
      Da ich nicht zu viel spoilern möchte-
      Show Spoiler
      Den Auftritt von Asoka fand ich toll, der von Luke war leider etwas von der CGI-Verjüngung überschattet, allerdings ist mir klar dass sowas sehr schwierig und aufwendig ist. Trotzdem kam dabei richtig cooles nostalgisches Feeling auf, als er noch in Kapuze gehüllt die Dunkeltruppen abgeräumt hat. Insgesamt schöne Szene.


      Ausserdem sah ich nach Hodors überschwänglichem Lob die ersten paar Folgen von Doom Patrol.
      Herrlich grotesk und abgedreht, gefällt mir. :thumbsup:
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

      Post was edited 4 times, last by “el_drogo” ().

      New

      el_drogo wrote:

      Ausserdem sah ich nach Hodors überschwänglichem Lob die ersten paar Folgen von Doom Patrol.
      Herrlich grotesk und abgedreht, gefällt mir.
      Ja, unser Forum ist da echt gut - ich hab ja Cobra Kai angefangen wegen der Begeisterung hier, und bin hin und weg. Ich hab die Karate Kid - Filme im Kino gesehen, als sie kamen, also ewig her, und war gleich wieder voll drin. :D
      Ausserdem kommt das grad genau richtig als Ausgleich für den krassen Alltag gerade...
      HODOR !

      New

      el_drogo wrote:

      Gina Carano konnte ich nach einigen zweifelhaften tweets nach der US-Wahl leider nicht mehr so uneingeschränkt toll finden wie sonst, allerdings ist ihre Rolle in der zweiten Staffel eh noch profilloser und minimalistischer angelegt als in der ersten. Die starke emotionale Bindung zwischen Mando und Grogu war mir zum Schluss etwas zu gekünstelt (die Tränen hätte sich Pedro Pascal schenken können, fühlte sich einfach nicht Mandalorian-like an, ich hätte es ihm auch so abgekauft).


      Ja, die Tränen waren schon arg drüber.
      Show Spoiler
      Luke hätten sie sich generell sparen können, finde ich. Entweder muss in Zukunft der CGI-verjüngte Luke also öfters vorkommen, was ich irgendwie schräg und unpassend fände, oder Grogu ist raus, was wiederum schade wäre.
      Ansonsten fand ich die zweite Staffel durchaus gut und unterhaltsam. Jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach um Längen besser als alles, was zuletzt im Kino von Star Wars zu sehen war.

      Zu Gina Carano kann ich nicht viel sagen. Hab die Aufregung um einige ihrer Tweets vor der Wahl nur mit halben Ohr verfolgt und das bisschen, was ich da gesehen hatte, fand ich ehrlich gesagt nicht schlimm. Eher unterhaltsam wie sie scheinbar absichtlich einige SJWs im Netz auf die Palme gebracht hat. Nach der Wahl habe ich davon (mangels Interesse) nichts mehr mitbekommen. Ich habe aber sowieso schon lange aufgehört, auf die politischen Meinungen von Schauspielern mehr als einen halben Hosenknopf zu geben. Die werden für's Schauspielern bezahlt, nicht dafür, dass sie mir ihre politische Agenda vorbeten - egal ob die rechts, links, schwarz, rot, blau, grün und sonstwas ist. Sowas würde ich mich nur von Personen kümmern, die ich aufgrund ihrer Lebensleistung als echte Vorbilder akzeptieren könnte und das sind diese Hollywood-Nasen sicherlich nicht.
      Lang lebe König Staublin, Herr der Mummers vom geheimnisvollen Volk der Doom.

      New

      mein Update:

      Vikings S6 - Vernichtend schlecht. Es wird konsequent die Unlogik in der motivation vieler Charaktere aus den vorigen Seasons fortgesetzt. Es fühlt sich schlimmer an als GoT S6-8.

      The Mandalorian S1 + S2- wunderbar. Ist nicht perfeckt, aber schon sehr gut. Nachdem ich nochmals E7-9 am Stück gesehen habe (habe gerade Zugang zu Disney +) und diese Filme immer noch nicht besser werden, ist The Mandalorian ein richtiges Juwel im Star Wars Universum. Viel ruhiger erzählt als die Filme, auch mit Ungereimtheiten, klar, aber irgendwie schön.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
    • Users Online 1

      1 Guest