• Unser Eis-und-Feuer-Forum musste zu einem neuen Provider umziehen. Bitte habt Verständnis, dass eventuell einiges noch nicht korrekt funktioniert. Dafür haben wir ein neues Thema eingerichtet, wir freuen uns auf Anregungen und Kritiken und Hinweise Probleme nach Forenumzug Oktober 2019

Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      ich habe in den letzten zwei Wochen gesehen:
      die Miniserie The I-Land
      Fällt ziemlich schwer ohne essentielle Spoiler etwas darüber zu sagen. Konzeptionell bietet das Ganze nicht wirklich was neues und ist einfach eine Mischung aus bereits bekanntem. Die Charaktere sind nicht wirklich ausgereift und insgesamt wirkt dass ganze etwas zu hektisch und oberflächlich, denke aber dass das unter anderem auch daran liegt, dass die Serie mit 7 Folgen nicht wirklich viel Raum für mehr Tiefe bietet. Trotzdem ist das halt alles ziemlich unausgegoren, man weis nicht, worauf die Macher den Focus legen wollten. Alles in allem kann man sich das aus meiner Sicht sparen- es sei denn man ist auf der Suche nach einer Serie, die einfach so nebenbei läuft, während man was anderes macht, bügeln oder kochen oder so.

      Raising Dion
      Hier gilt ähnliches für wie für obige Serie. Wenn's so nebenbei läuft, meinetwegen. Ansonsten eigentlich Zeitverschwendung.
      ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

      Esmeralda wrote:

      Peaky Blinders Staffel 5
      Was soll ich sagen. Tja, was soll ich sagen? Ich war begeistert. Gehört bei mir bei den Peakys auch nicht so viel zu...

      Mich haben die Blinders diese Staffel ziemlich enttäuscht. MMn ist die Serie endgültig in den "style over substance" Bereich abgerutscht.
      Ging es in der Serie nicht mal ursprünglich um traumatisierte WW1 Veteranen, die in einer im Umbruch befindlichen Gesellschaft versuchten, sich nach ihren eigenen Regeln zu behaupten?

      Ich will hier nichts spoilern, aber beide Handlungsstränge der Staffel sind mMn ziemlich schlecht, da beide auch unterentwickelt sind. Dazu sind beide aber auch in der Logik der Serienwelt ziemlich sinnlos.

      Schade drum.

      Tröstendes Eye Candy sind Tommy und Co halt nicht für alle...
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 1 time, last by “HappyTime” ().

      HappyTime wrote:

      MMn ist die Serie endgültig in den "style over substance" Bereich abgerutscht.
      Das war mein Vorwurf an die Serie seit ihrem Beginn. Mich haben die Figuren nicht eingefangen. Ich hab die Serie Old-School geguckt, d.h. so getan, als gäbe es nur die Ausstrahlung im TV, und einige Folgen verpasst, was überhaupt kein Problem war. Sie funktioniert wie eine Soap aus den 90ern, und sie hat den Reiz ihres Ambiente. Die Story ist sekundär.
      Zum Vergleich:Bei Downtown Abbey konnte ich keine Folge verpassen.
      Ich werde aber auf jeden Fall wieder gucken, wenn es hier läuft, es ist eine wunderbare Serie zum Nebenhergucken.
      HODOR !
      Camelot
      Hmm... die Serie wurde nach einer Staffel eingestellt.


      Fand die Serie ganz passabel, hätte mich auf eine zweite Staffel gefreut.


      Müht sich neben mir noch jemand mit

      Tin Star Staffel2


      ab?

      Wirre Story, Logikfails, unendlich viel Plotarmor in Episode 1 etc.
      Eure Meinung dazu?
      Ich muss mal was zu Dark fragen, habe das dumpfe Gefühl, ich habe das schon mal gefragt. Weshalb erkennen die Leute die Zeitreisenden nicht?
      Konkret: Mikkels Eltern müssten sich doch erinnern, dass an ihrer Schule mal ein kleiner Junge war, der so aussieht, wie ihr vermisster Sohn später? ?(

      penelope wrote:

      Konkret: Mikkels Eltern müssten sich doch erinnern, dass an ihrer Schule mal ein kleiner Junge war, der so aussieht, wie ihr vermisster Sohn später?
      Naja, das ist dreißig Jahre her. Ich kann mich nur noch schwach an die Gesichter der Leute erinnern, mit denen ich früher zusammen auf der Schule war. Höchstens an die, mit denen ich eng befreundet war. Ich finde es schon ganz logisch.
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I
      Ja, schon klar alles.
      Aber die Eltern sind ja ziemlich verzweifelt. Und in diesem Kaff gibts ja nur drei Familien, grob geschätzt. :D
      Der zukünftigen Ehefrau fällt das auch nicht auf?
      Das ist ja auch nur ein Zyklus, nicht wie bei Ulrich, als er festgenommen wird. Und außer Claudia scheint niemand alte Zeitungen zu lesen.

      New

      Weil grad die letzte Staffel angelaufen ist, habe ich gedacht, ich hole mal bei Mr. Robot nach. Ich hatte die erste Staffel bei Erstausstrahlung gesehen, aber es hatte nicht gereicht, um dranzubleiben. Also hab ich jetzt die zweite Staffel nachgeholt, die allgemein als eher schwach angesehen wird, und sie hat mir ziemlich gut gefallen. Ich weiss jetzt aber auch wieder, wieso ich damals kein Interesse hatte, weiterzugucken: Die Serie nervt irgendwann und man ist eher erleichtert, wenn die Staffel vorüber ist. Es ist zu sehr auf Mystery getrimmt, man mutet mir zuviel Detektivarbeit zu. Es gibt schöne filmische und musikalische Momente, aber es ist halt stressig.
      Ich schwanke noch, ob ich mit der dritten weitermache. Vielleicht lass ich mich erstmal vom Ende spoilern und entscheide dann. 8)
      HODOR !
    • Users Online 1

      1 Guest