Dies und Das ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Bei meiner Mutter hat hin und wieder ein "Neffe" angerufen, der sich freudig daran erinnerte, wie lieb er sie hat und ob sie ihm nicht einen Haufen Geld borgen könnte.

      Meine Mutter ist aber nicht so alt wie ihr sehr altmodischer Name und hat freudig eine Übergabe des Geldes ausgemacht nach dem dritten Versuch. (Bei den ersten zwei hat sie noch wutentbrannt gemeint, dass sie nicht so viele Neffen hätte, um genau zu sein , nur zwei, und deren Namen wüsste sie sehr genau - und aufgelegt.)

      Es dürfte der "Neffe" dann doch die Anwesenheit der Kriminalbeamten geahnt haben und tauchte nicht auf.

      Leider lassen sich meine Eltern aber trotzdem nicht ausreden, ihre Nummer nicht aus dem Telefonbuch zu löschen zu lassen. Es könnte mal ja wirklich ein entfernter Anverwandter in Not kommen ... (Meine Vater hat wirklich eine sehr große und weit verzweigte Familie, seine Mutter hatte sieben Geschwister.)

      Da aber der Mißtrauensgrundsatz bei meinen Eltern über allem kreist, hoffe ich mal, das hat keine weiteren Folgen.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Post was edited 1 time, last by “ssnake” ().

      Bei meiner Oma haben das auch mal welche versucht. Der Gesprächsverlauf lief aber wohl nicht so wie gewünscht, weil sie auf:"Hallo Oma, ich bin's, dein Enkel!", mit "Welcher?" geantwortet hat :D Davon haben die Knallköppe sich zwar nicht beirren lassen, aber aufgeflogen waren sie trotzdem.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Esmeralda wrote:

      Falls du mich jetzt meintest: natürlich weiß ich, dass es auch sehr harte Fälle gibt.


      Nein, ich meinte nicht dich. Schlecht ausgedrückt. Das "Hier" bedeutet nicht hier im Forum. Das sind die im RL die ohne Erfahrung meinen zu wissen, was der Alltag mit einem Schwerstbehinderten Kind bedeutet.
      Sorry für das "hier"

      Aber auch dazu, das ist jedem seine eigene Entscheidung. Wir hatten das Glück keine Entscheidung treffen zu müssen und meine Schwägerin ist eine sehr christliche Frau die auch selbst sagt, dass es niemals dazu gekommen wäre sich gegen das Kind zu entscheiden. Heute übersteht sie jeden einzelnen Tag nur noch mit Hilfe von Medikamenten und wenn sie nicht so tief in ihrem Glauben verwurzelt wäre, hätte sie sicher schon aufgegeben.
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

      Pekkorino wrote:

      Sorry für das "hier"
      Kein Problem. Ich hatte nur etwas Sorge, dass du mich falsch verstanden hast. :)

      Pekkorino wrote:

      Heute übersteht sie jeden einzelnen Tag nur noch mit Hilfe von Medikamenten und wenn sie nicht so tief in ihrem Glauben verwurzelt wäre, hätte sie sicher schon aufgegeben.
      Oh nö, die Arme... :/
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Esmeralda wrote:

      Narannia wrote:

      Mein Cousin hat vor einigen Wochen erfahren, dass sein ungeborenes Kind Trisomie 21 hat. Der macht gerade die Hölle durch.
      Kann ich mir vorstellen. Aber ich denke, dass wird sich geben. Ich habe in meinem Leben einige Menschen mit Trisomie21 kennenlernen dürfen. Meine Erfahrung mit ihnen ist, dass eine gute Förderung oft sehr hilfreich ist.


      Pekkorino wrote:

      Esmeralda wrote:

      Falls du mich jetzt meintest: natürlich weiß ich, dass es auch sehr harte Fälle gibt.

      [...]

      Aber auch dazu, das ist jedem seine eigene Entscheidung. Wir hatten das Glück keine Entscheidung treffen zu müssen und meine Schwägerin ist eine sehr christliche Frau die auch selbst sagt, dass es niemals dazu gekommen wäre sich gegen das Kind zu entscheiden. Heute übersteht sie jeden einzelnen Tag nur noch mit Hilfe von Medikamenten und wenn sie nicht so tief in ihrem Glauben verwurzelt wäre, hätte sie sicher schon aufgegeben.


      @Narannia: Das tut mir für deinen Cousin sehr leid. Die Gedanken, die sich die beiden machen, müssen wirklich nah an Hölle sein.
      So eine Erfahrung, wie du, Pekko, sie im Verwandtenkreis hast, kenne ich aus dem näheren oder weiteren Umfeld nicht. Weswegen ich Esme mitzitiert habe ist hauptsächlich, weil ich zwischen Ausbildung und Abi das Glück hatte, in einer Behinderteneinrichtung im Ausland zu arbeiten. Das war ein Camphill, eine Waldorfeinrichtung, und das System hat mir sehr gefallen, weil die Kinder, sehr, sehr viele mit Trisomie 21, dort eine volle schulische Ausbildung und -wenn sie wollten und dazu in der Lage waren- eine Lehre gemacht haben. Sie haben ab 16 selbstständig gewohnt, die Eltern waren sehr oft zu Besuch und alles in allem gab es da niemanden von den 'Students', der sich benachteiligt oder diskriminiert gefühlt hat, weil keiner mit ihnen so umgegangen ist. Sie haben einfach ihr Leben gelebt. Als ich mit dem Praktikum durch war, hatten einige von ihnen auch gerade die Ausbildung fertig gemacht und sind zurück in ihre Heimatorte gezogen, wo sie dann teilweise schon Arbeitsstellen hatten. Also, nur als Beispiel dafür, wie es sein kann.

      Bei einem meiner Studienfreunde war es so, dass die Eltern vor dem Kinderwunsch schon wussten, dass sie genetisch vorbelastet waren. Sie haben drei Kinder bekommen. Bei der Schwangerschaft mit meinem Freund, hatte der Arzt der Mutter dazu geraten, ihn abzutreiben, weil sie eine Behinderung befürchteten. Sie ist sehr religiös und hatte es abgelehnt. Er und sein Bruder sind völlig gesund zur Welt gekommen. Sein anderer Bruder dann nicht. Er ist aber auch wiederum nicht so behindert, dass er ein Pflegefall ist, seine Brüder werden aber aller Wahrscheinlichkeit nach nach dem Tod der Eltern die Vormundschaft übernehmen.

      Die pränatale Diagnostik ist heute ja zum Glück deutlich weiter fortgeschritten, ich hoffe also, dass die Ärzte deinem Cousin und seiner Frau bei einem Entschluss gut helfen können. Einen Pflegefall wie bei Pekkorinos Schwägerin würde ich mir nicht zutrauen... Das war mit meinen Großeltern schon mehr als Grenzwertig, das unter Umständen bis an mein Lebensabend so durchzuziehen, da würde ich auch depressiv...

      Womit wir dann wieder bei dem Kinder- und (für mich) Generationenthema wären. ;) Da wollte ich mich gerne noch Montyhund anschließen:

      Montyhund wrote:


      Ich bin sicherlich froh, dass gut ausgebildete, gut verdienende, in Vollzeit arbeitende Damen wie Maegwin ab August 2021 den Kita-Platz meines Kindes, der mir kostenfrei zusteht, ganze 5-6 Jahre lang finanzieren.
      Anschließend sogar noch eine mindestens zehn Jahre lang gehende Schulausbildung. Dazu unterstützen sie mich noch mit mindestens 44.064€ bei gleichbleibenden 204€ Kindergeld monatlich, bezogen 18 Jahre lang
      (Tendenz geht natürlich wegen Abitur und anschließender/m Berufsausbildung/Studium heutzutage schon in Richtung längeren Bezug). Ich "Idiotin" muss später sicherlich auch nicht deren Rente bezahlen -
      ich beziehe dann selber Rente. Kindlein hingegen kann sich schon ein wenig durch Einzahlung in die Rentenkasse bei den freundlichen Menschen,die durch ihre Steuerzahlungen dafür gesorgt haben, dass es so gut
      ausgebildet ist. Das mache ich aktuell mit meinen Einkommen immerhin auch bei den derzeitigen Rentnern - die haben dafür aber auch meine Kindheit finanziert. Geben - Nehmen. So schön.

      [...]

      Kinder sind nun einmal teuer - deswegen fängt die Gesellschaft einen Teil davon auf. Pflege ist auch teuer - deswegen fängt die Gesellschaft einen Teil davon auf.

      Mich triggert gerade ein wenig, wie hier Schwangerschaften, Geburten, Kindererziehung als Sinn des Lebens, die einzige Erfüllung, das wahre Glück der Welt dargestellt werden. Das mag gewiss für viele so stimmen. Man tut aber Frauen wie diesen ( Geburt: [ich will das hier nicht als Video eingebettet haben]https://www.youtube.com/watch?v=OrK2wnS_8Xo[/ende] ; Mutterglück: focus.de/familie/eltern/eltern…ht-lieben_id_9409814.html ) keinerlei Gefallen damit, ihre Empfindungen so dermaßen unter dem Teppich zu kehren, als dürfe das nicht sein edit: gäbe es das nicht. [...]



      Das trifft es so ziemlich für mich, wobei ich zugeben muss, dass ich früher auch 'Pro-Kinder' eher militanter unterwegs war. Ich denke, das hing dann hauptsächlich mit den Erfahrungen und vermittelten Glaubenssätzen zusammen. Und natürlich damit, dass ich immer selbst welche wollte. Mit zunehmender Lebenserfahrung und den Erfahrungswerten aus dem Umfeld, relativierte sich diese Haltung dann.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Hmmpff... mein Maus macht mich etwas kirre...
      Bei Doppelklicken reagiert die etwas über... permanent öffne ich Programme doppelt, öffne Tabs im Browser mehrfach und manchmal lösche ich in der Post mehr, als ich eigentlich will... Ich hab die Klickgeschwindigkeit schon auf langsamste Stufe gestellt. Aber irgendwie stelle ich keinen Unterschied zu vorher fest. Noch wer ne Idee???
      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      kait wrote:

      Die pränatale Diagnostik ist heute ja zum Glück deutlich weiter fortgeschritten, ich hoffe also, dass die Ärzte deinem Cousin und seiner Frau bei einem Entschluss gut helfen können.


      Danke dir! Der Entschluss ist so gesehen schon durch, weil das jetzt erst zum großen Ultraschall in der Mitte der Schwangerschaft festgestellt wurde. Die vorherigen Untersuchungen hat sie nicht machen lassen.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.
      @Narannia: Nicht dafür. Ich habe das Gefühl, ich müsste noch etwas schreiben. Aber mir fällt dazu nichts weiter ein, als ihnen halt alles Gute zu wünschen.
      "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)
      Ich habe es jetzt mit Edge, Chrome und Opera ausprobiert - der Infobalken kommt immer. Unterhalb des Youtube-Fensters aber oberhalb der Videoüberschrift.

      Ich bin mit meiner Feststellung offensichtlich sehr. SEHR spät dran, das machen sie in den USA wohl schon seit 2018.
      heise.de/newsticker/meldung/Yo…ierte-Videos-3960210.html

      Gut, das könnte an meinem unbändigen Interesse am sozialistischen Staatsfernsehen liegen.
      I have been despised by better men than you.

      Maegwin wrote:

      Show Spoiler
      https://youtu.be/qnex8Og6FzQ


      Auch bei Videos von CGTN nicht?

      Show Spoiler
      https://youtu.be/zWoHB2_x9DM


      Bei RT macht er das bei mir auch. Scheint bei fremdstaatfinanzierten Videos der Fall zu sein.
      Bei mir wird es bei beiden angezeigt. Ich browse mit Firefox.

      Edit:

      rkhpd90 wrote:

      Wenn hier kein Unterschied besteht, falls möglich eine andere Maus probieren, um definitiv ausschließen zu können, dass nichts anderes Schuld ist.
      Danke für den Link. Hab den Test probiert und es kam raus, dass meine Maus einfach mal doppelklickt, auch wenn ich nur einmal klicke. Und je öfter ich klicke, je öfter doppelklickt sie...
      Ich hab jetzt ne neue Maus. :rolleyes:


      Something about the howling of a wolf took a man right out of his here and now and left him in a dark forest of the mind running naked before the pack.

      A Game of Thrones, Tyrion I

      Post was edited 1 time, last by “Esmeralda” ().

      WDR hat auch einen Infobalken. *bewundert all die Balken*

      Esmeralda wrote:

      Hab den Test probiert und es kam raus, dass meine Maus einfach mal doppelklickt, auch wenn ich nur einmal klicke. Und je öfter ich klicke, je öfter doppelklickt sie...
      Ich hab jetzt ne neue Maus. :rolleyes:


      Leistung wird in unserer Gesellschaft einfach nicht belohnt!
      I have been despised by better men than you.

      New

      Mein Gitarreschüler hat heute (endlich) kapiert, dass man mit 3 Akkorden 90 % aller Lieder spielen kann - ein Moment in meinem Lehrplan, auf den ich mich jedesmal freue - als ich ihm Verdamp Lang Her, All Along the Watchtower und Like A Hurricane vorspielte, die alle praktisch dasselbe Lied sind.
      "Super Songs", meinte er. "Von wem sind die?"
      Er ist 16, und ich bin alt. :evil:
      HODOR !