Dies und Das ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Esmeralda wrote:

      Eher ostwestfälischer. :D
      Ihm fehlt da aber noch der Körperbau und die Haare sind zu dunkel und zu lang.

      Ich bin mir sicher, dass er da auch genug zu tun hätte :whistling:

      Die Haare sind übrigens erst weiß geworden, nachdem Geralt im Zuge der Kräuterprobe mutiert ist. Kann also noch werden.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton
      Ich stehe am Herd, koche das Abendessen. Im Hintergrund läuft recht laut ein digitaler "Best of Rock" Sender, Rammstein mit "Feuer frei".
      Werbeeinblendung, "Bibi und Tina! Die Serie!"...
      Das nenne ich mal Zielgruppen-orientierte Werbung.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Zum Thema "Unglücklich gewählte Vornamen".

      Neulich habe ich das Homeoffice in einen nahe gelegen Park verlagert, solange halt die Akkus reichten (nicht lange).

      In den Lappi vertieft lief plötzlich eine Frau an meiner Bank vorbei, die ziemlich laut "Alexa!" schrie.

      Mein erster Impuls: Warum schreit die ihr Handy gar so laut an?
      War aber gar nicht das Handy, war die zwei- oder dreijährige Tochter, die ihr auf dem Dreirad enteilt war ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      HappyTime wrote:

      Ich stehe am Herd, koche das Abendessen. Im Hintergrund läuft recht laut ein digitaler "Best of Rock" Sender, Rammstein mit "Feuer frei".
      Werbeeinblendung, "Bibi und Tina! Die Serie!"...
      Das nenne ich mal Zielgruppen-orientierte Werbung.

      Die kennen wohl meine Freundin, die schon auf mehreren Rammstein Konzerten war und musikalisch rock-geprägt ist, aber zum Einschlafen immer noch Hörspiele von Bibi und Tina übers Handy laufen lässt...
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Gestern war bei uns im Baumarkt einer der wildesten Tage meines Lebens.

      ich dachte bei den IKEA Dokus sei alles gestellt wegen "Paket zu groß für mein Auto". Gesten auch 2 Fälle gehabt wo Leute etwas gekauft haben und danach drauf gekommen sind es passt NICHT in ihr Auto. natürlich ist dann die Firma die Schuld, weil man es ihnen nicht gesagt hat

      Dann die Kunden wo alles besser wissen bzw. Streit suchen. ALs tolle Zugabe stickige Luft und dazu noch die Gesichtsmaske

      Dann noch Leute wo KEINE Maske aufhaben aber einen Zettel ausgedruckt aus dem Internet mit dem Fazit "Warum die Masken eine Lüge sind und wir aus Absicht KEINE tragen sollten!"
      Vorhin interessante Begegnungen an Ampeln gehabt.
      Nr. 1: der kleine Pimpf (gefühlte 12), der statt eines Duftbaums einen Duftpenis an seinem Spiegel hängen hatte... :dash:
      Nr. 2: der Typ, der wohlwollend lächelnd zu mir rüber nickte. Ich denke, es war, weil laut Firestarter aus den Boxen schallte... :D
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".
      Ich bin letzte Woche das erstemal seit Covid mit der Strassenbahn in die Stadt gefahren. Es war ziemlich voll für mein Gefühl, aber ertragbar. Dann bin ich in das Cafe einer alten Freundin, um demonstrativ einen Kaffee zu trinken, was, wenn man mich fragt, über Jahrzehnte meine Lieblingsbeschäftigung war. Dort war ich einer von 10 Gästen, meine Freundin steht mit dem Koch alleine da, alle Bedienungen sind entlassen, und die Gäste kommen nicht. Man bedenke, es handelt sich um DEN alternativen Treffpunkt der Stadt. Meine Freundin erzählte mir also ein dramatisches Schicksal von gemeinsamen Bekannten aus der Gastronomie nach dem anderen (ich war 30 Jahre selbst Barkeeper) und ich komme zu dem Schluss, dass da einiges kaputt gegangen ist, ich schätze mal, mindestens ein Drittel der Läden wird nicht überleben.
      Ich habe also drei Kaffees getrunken, das legendäre Hammerfrühstück gegessen, und über vergangene Zeiten nachgedacht.
      Dann bin ich mit der Strassenbahn nach Hause gefahren. Dort bot mir eine freundliche junge Dame ihren Platz an, damit ich nicht stehen musste. Das ist mir zum erstenmal passiert, ich bin 56.
      Aha, dachte ich, und machte einen Haken dran.
      HODOR !
      Meine Mutter hat sich neulich beschwert, dass ihr ja noch nie die Jugend von heute n Sitzplatz angeboten hat, sondern im Gegenteil eher nach vorne rennt, um einen zu bekommen. Die Frau ist 65 und nicht Mal ansatzweise gebrechlich. Kurzum: Die kann sehr wohl stehen.
      Als ich ihr sagte, dass ich das bei Leuten ihres Gleichen ähnlich mache, hat sie mich fassungslos angeguckt und fragt sich seitdem, was sie in der Erziehung falsch gemacht hat. Hupsi!

      Der Vollständigkeit halber bevor ein Shitstorm losgeht: Für Leute, die so aussehen, als hätten sie es nötig, weil Übergewicht, alt, hochschwanger, Krüke, weiß der Geier, steh ich sehr wohl auf.
      Ich fühle mich ja subjektiv wie Mitte 30, und habe mich wohl gut gehalten. Meine erste Reaktion war ein lautes Lachen, und dann habe ich mich bedankt, und ein bischen mit ihr geredet und ihr gesagt, dass ich das gut finde, nur selbst nicht damit gerechnet habe, und wir haben etwas darüber geredet, wie relativ Alter ist, ich habe nicht gefragt, aber sie auf 16 geschätzt und gesagt, wenn man 16 ist, hält man 30 für alt usw., es war wirklich eher eine schöne Erfahrung,
      Im Nachhinein denke ich auch, dass ich etwas altersweise doziert habe,..
      HODOR !

      hodor wrote:

      ich habe nicht gefragt, aber sie auf 16 geschätzt und gesagt, wenn man 16 ist, hält man 30 für alt usw., es war wirklich eher eine schöne Erfahrung,
      Im Nachhinein denke ich auch, dass ich etwas altersweise doziert habe,..

      Haha :D , mir ist vor einiger Zeit etwas ähnliches auf der anderen Seite passiert.
      Da habe ich mich mit einer älteren Frau nach dem Sport in der Umkleide unterhalten. Sie erzählte hier und da vom Leben und dem Älter werden und sagte dann abschließend zu mir: "Aber naja, machen Sie erstmal die Schule zuende, dann sehen sie ja selbst." :D
      Da war ich doch recht verdattert, habe sie aber in ihrem Glauben gelassen, da sie so in ihrer Rolle als weise Dame aufgegangen war und ich den Eindruck hatte, dass sie das gerade gebraucht hat.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Mein Highlight im letzten Jahr war, als ich nach einem Konzert noch mit ein paar Freunden in einer Kneipe gelandet sind und wir dann später noch mit ein paar anderen (recht jungen) Leuten weitergezogen sind (in den Laden, wo man immer ganz ganz zuletzt landet) und einer der jungen Typen, mit dem ich mich unterhielt, mitbekam, wie ich einer anderen mein Alter verriet und dieser dann fast entsetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlug und stammelte "Oh mein Gott! Du bist älter als meine MUTTER!!!" :D
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".
      Immer alles subjektiv. ;)

      Mein Vater ist für sein Alter fabelhaft fit (79) und sieht auch ein paar Jahre jünger aus, aber niemand würde annehmen, dass er nicht schon längst Pensionist (Rentner) ist.

      Er regt sich aber immer noch auf, wenn ihm in der Straßenbahn ein Platz angeboten wird. Er ist doch nicht - alt! :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich fand das bei meiner Mutter immer so süß, wenn sie - damals deutlich über 70 - mal gefragt wurde, ob sie denn nicht zum Klassentreffen gehen wolle. "Was soll ich denn bei den ganzen alten Weibern!" Auch das kam in voller Empörung. :rolleyes:
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".