Auf den Tisch kommt heute ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich habe mir ja schon vor dieser Beziehung (läuft erst seit etwas mehr als 2 Monaten) auferlegt, mindestens 2 Veggiedays pro Woche zu haben. Da sie meistens bei ihrer Arbeitsstelle isst, bleibt mein eigener Speiseplan also ziemlich unverändert.
      Glücklicherweise, denn auf Fleisch&Fisch möchte ich wirklich nicht verzichten.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 2 times, last by “HappyTime” ().

      Hm ...

      Habe mir heute klassisches serbisches Reisfleisch gemacht, kam auch gut, aber hat wer einen Tipp, was man am besten aus jeder menge Reis, reichlich Paprika und kein Flisch mehr macht?

      Würden da Pilze dazu passen?

      Bei dem Wetter ist Veggie echt angesagt?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      ssnake wrote:

      hat wer einen Tipp, was man am besten aus jeder menge Reis, reichlich Paprika und kein Flisch mehr macht?

      Djuvec Reis. Dabei wird zwar eigentlich alles zusammen gekocht, aber du kannst zu Reis und Paprika noch Erbsen, Ajvar, und Petersilie geben. Zum Schluss noch etwas rohe gehackte Zwiebel drüber streuen.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich habe gerade Pesto Genovese gemacht mit Basilikum vom Balkon gemacht.
      Dabei ist mir mal wieder aufgefallen, dass meine digitale Küchenwaage sehr ungenau bei sehr leichten Dingen ist.
      Laut Rezept brauch ich 100g Basilikum, die Waage schlägt aber quasi nicht aus wenn ich einen Haufen Basilikumblätter da drauf lege. Ich habe jetzt eine Tafel Schokolade in die eine Hand und den Basilikum in die andere genommen bis beides etwa gleich schwer war. :D
      Gibt es ne Lösung für die Messungenauigkeit?
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      New

      HappyTime wrote:

      Von gestern ist noch Pesto übrig, genauso wie etwas von dem Brot, das ich unter der Woche gebacken habe. Daher gibt es heute Crostini, und dazu panierte Auberginenscheiben.


      Das klingt ja lecker!

      Ich habe mich die Woche über ziemlich durchgeschlemmt...
      War mit Freundinnen beim Vietnamesen Pho und Sushi essen, dazu unalkoholische Cocktails.
      Ein andersmal mit Rootbeer veganen "Blauschimmel-Käse"- Burger im Restaurant gegessen.
      Einen anderen Tag gabs Cocktail-Stunde im Park und Erdbeeren mit Sahne auf dem Balkon. :saint:

      Gestern auf dem Rückweg dann als Zwischenstärkung endlich mal wieder einen Döner, auch nicht schlecht! :D
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      New

      HappyTime wrote:

      Wie ist denn ein vegetarischer Döner? Nur gefüllt mit Salat&Soße? Oder Falafel?


      Ja genau, in vegetarischen Dönern sind für gewöhnlich Salat und Weißkäse und/oder Falafel. :)
      Wenn vorhanden mag ich auch Weinblätter mit drin.

      Edit: In seltensten Fällen haben Läden auch Seitan-Gyros.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Post was edited 1 time, last by “Alraune” ().