Auf den Tisch kommt heute ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich stand heute mal in der Küche um den Vögeln etwas auf den "Tisch" zu zaubern. :saint:

      Mein Katerchen und ich hatten immer viel Freude den Vögeln beim Fressen und herum hüpfen auf dem Balkon zuzusehen.
      Jetzt wo mein Kater nicht mehr da ist, tröstet es mich ein paar liebe Tierchen da zu haben. Vorallem, da ich mir jetzt keine Sorgen mehr machen muss, sie allzu vertrauensvoll werden zu lassen...

      Bisher hatte ich immer fertige Meisenknödel gekauft, aber die sind jedesmal so schnell weg, ich glaube das kann man selbstgemacht günstiger bekommen.
      Ich habe mir nun einen großen Sack gemischtes Streufutter gekauft (war circa so teuer, wie eine Portion Fertig-Knödel) und in geschmolzenes Kokosfett eingerührt. Dies dann in zwei Behälter aus Kaninchendraht gefüllt. Die Drahtkonstrukte habe ich mit Backpapier umklebt, damit die Masse nicht raus läuft. Wenn das Fett erkaltet und wieder hart ist, ziehe ich das Backpapier ab und Hänge das Futter raus.
      Bin mal gespannt, ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle!
      Und wie die Vögel das Angebot annehmen! :)
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      @hodor Das Ergebnis ist super!
      Habe die Röhren doch schon eben aufgehängt, damit die Frühaufsteher es morgen gleich finden, wenn ich noch in den Federn liege!
      Werde morgen mal ein Photo machen. :)

      Was ich beim nächsten Mal allerdings besser machen werde: Habe die Masse schon mit dem noch flüssigen Öl in die Form gegeben, da ist dann eine ziemliche Schweinerei bei entstanden, da das Öl teilweise durch das Backpapier gelaufen ist.
      Würde es beim nächsten Mal vorher schonmal ein wenig andicken lassen.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Entschuldigt für den Doppelpost, dachte aber es wäre so besser, als einen Edit zu gestern zu machen.

      Leider regnet und windet es hier nun schon den ganzen Tag und die Vögel haben erstmal nur die Teilchen vom sicheren Boden gegessen (hatte von dem Gemisch etwas übrig behalten und in Plätzchenförmchen aushärten lassen und die fertigen Sterne einfach auf den Boden gelegt). Sie haben sie verschlungen! :)
      Hatte bestimmt 30 Spatzen auf dem Balkon hüpfen.

      Hier ein Bild von einer der "Röhren": abload.de/img/dsc043657lk59.jpg
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Kohlkuchen aus der Pfanne, mit Knobi Champignons.
      Für die Kuchen einen halben Weißkohl in dünne Streifen schneiden, mit drei Eiern, Mehl, und Gewürzen nach Wahl gut durchmischen. In einer Pfanne mit Olivenöl je Seite ca 4 Minuten braten. Zum Schluss die Pilze drüber, fertig.
      Reicht für zwei große "Pfannkuchen", die auch ordentlich sättigen. War für mich ein erster Versuch, und haben gut geklappt.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Die Pilze schrubben, in einer Ofenform mit zwei gehackten Knoblauchzehen, Rosmarin, Petersilie, Salz&Pfeffer, und Olivenöl vermischen, und bei 180° Umluft ein paar Minuten in den Ofen. Wenn die Pilze schön geschrumpelt und gebräunt sind, sind sie fertig.

      Ich habe den Kohl übrigens mit Salz, Chili, Ingwer gewürzt. Nur so als Anregung.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 1 time, last by “HappyTime” ().

      Gabs im Garten zum Ernten den Zimt oder den Pfannkuchen?

      Heute brauche ich Gesundes und Proteine. Ergo Steak mit Erdäpfeln, Fisolen und grünem Salat.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Es ist der erste Advent, die Weihnachtsbäckerei hat eröffnet. Es wurden Chocolate-Chip-Cookies nach einem Rezept des Ben&Jerry Rezeptbuches gemacht. Nicht per se weihnachtlich, aber geil.
      Dabei folgende Situation:
      Nach zubereitung des Teigs und Kühlstellen des selbigen, gehe ich anderen Dingen nach. Bevor das Blech in den Ofen kommt, schaue ich mir dieses an und sage meiner Freundin, dass sie die rohen Cookies viel zu eng aneinander gelegt hat, da diese noch ordentlich aufgehen würde. Wir müssten zwei Bleche daraus machen. Sie sagt papperlapapp und tut das Blech in den Ofen.
      Win-Win-Situation: Ich hatte recht und wir haben einen Riesen-Cookie in ca. 40x30cm Format.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.
      Gestern waren wir auswärts essen, und ich hatte das 500g Rumpsteak bei meinem Lieblings-Italiener. Englisch gebraten, mit Brokkoli Gratin. Auf einen Lappen dieser Größe muss man allerdings einige Stunden fasten, wenn man das Steak in einem Rutsch verzehren möchte.
      Heute gibt es mal wieder Kalbs-Involtini, diesmal mit Blumenkohl.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Heute kommen ein paar Gäste, die ich zu verköstigen habe. Ich mache es mir leicht, und fabriziere ein paar Bleche Flammkuchen. 2 Bleche klassisch, ein Blech mit Lauch und Räucherlachs, ein Blech mit Zucchini und Feta.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Ich habe letzte Woche aus einer Laune heraus einen Pizzastein für unseren Gasgrill gekauft. Der musste natürlich am Wochenende getestet werden.
      Das war sooooo lecker! Ich muss jetzt zu keinem Italiener mehr. Knusperdünner Boden ... herrlich.
      "Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? Then do not be too eager to deal out death in judgement. For even the very wise cannot see all ends.” - J.R.R.T.