Mance in Winterfell

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Mance in Winterfell

      Wenn es irgendetwas gibt, was mich in ADWD so richtig in den Wahnsinn treibt, dann ist das Ramsays Brief.
      Ich habe ca. 27 Theorien darüber - keine macht mich richtig glücklich.

      Eine für mich naheliegende Idee, wenn auch alles andere als abgesichert, ist, dass es vielleicht Mance ist, der den Brief geschrieben hat.
      Das will ich hier aber erstmal gar nicht diskutieren, vielmehr bewegt mich als Grundlage dafür die Frage: Was eigentlich genau macht Mance, nachdem er die Mauer mit sechs "spearwifes" und dem Auftrag verlassen hat, Jons Schwester Arya zu retten?

      Wir wissen:
      - Er hat mit Melisandre die Route besprochen, über die "das graue Mädchen auf dem sterbenden Pferd" unterwegs sein muss, nämlich (ADWD, S. 454): Sie kommt nicht über die Kingsroad, sondern über die östlichen Seite vom Long Lake.
      Ich habe es zeitlich nicht genau ermittelt, aber es entsteht der Eindruck, als ob Mance nicht dort entlang reist und somit auch nicht dort sucht; er macht sich mE auf dem direkten Weg via Kingsroad nach Winterfell. (ich bin nicht gut im Ermitteln von Wegstrecken und Zeitverläufen, vielleicht mag das jemand anderes machen, wenn er Lust hat, und vielleicht ergibt sich, dass zwischen seinem Aufbruch an der Mauer und seiner Ankunft in WF doch genug Zeit dafür war - wie gesagt, nur mein Eindruck)

      - Mance hat sich sein Team von spearwives selbst zusammengestellt:
      "Young ones, and pretty." Mance had said. The unburnt king supplied some names, and Dolorous Edd had done the rest, smuggling them from Mole´s Town" (ADWD, S. 518 )
      - Mance/Abel schafft es, rechtzeitig vor der Traungszeremonie vor den Toren von Winterfell aufzutauchen. Dort gibt er für seine sechs Begleiterinnen folgende Erläuterung ab:
      "Two sisters, two daughters, one wife, and my old mother" (ADWD, S. 540 )
      8| Aha? Mance ist ein Mann reiferen Alters (bekanntlich mit grauen Strähnen im Haar), dessen vermeintliche Mutter kann doch nicht so ganz jung aussehen, oder? Tut sie auch nicht, den in der Truppe befindet sich nun Myrtle und die wird als "gaunt, grey-haired" beschrieben (ADWD, S. 743)
      Stellt sich also die Frage: Wer ist die eingetauschte Alte? Wen schmuggelt er dort ein?

      Und weiter:
      Mance war als Abel bekanntlich schon früher auf Winterfell (zuletzt beim Besuch König Roberts). Er war dabei, als alle herrschaftlichen Familienmitglieder der Familien Baratheon und Stark paarweise in den Saal defilierten, u.a. Arya an der Seite von Tommen. Es fällt mir ausgesprochen schwer zu glauben, dass er früher nie richtig hingekuckt haben soll und nun bei den Hochzeitsfeierlichkeiten den Betrug mit der falschen Arya nicht bemerkt.
      Warum also befreit Mance Jeyne Poole? Als Beweisobjekt für den Betrug?

      Um sein Verhalten zu beurteilen, muss man sich grundsätzlich erst einmal fragen, wie Mance eigentlich zu Jon Snow steht.
      Mal ab von der ganzen gemeinsamen Vorgeschichte der beiden jenseits der Mauer - weiß er, dass Jon sich bei Stannis gegen dessen Hinrichtung ausgesprochen hat? Die Einzige, von der er dies wissen könnte, wäre Melisandre. Was hat Mel Mance erzählt von Jon Snow, wie stellt sie ihn gegenüber Mance dar, wie hat sie ihn auf den Winterfell-Auftrag eingestimmt?
      Davon hängt es mE ab, ob Mance ab dem Moment, wo er frei ist, beginnt gegen Jon zu agieren oder eben nicht. Und eben hier beginnt für uns der Freiraum für wildeste Spekulationen.

      Meine Überlegungen sehen folgendermaßen aus
      Ich glaube, dass Mance Jon grundsätzlich einen gewissen Respekt entgegen bringt. Außerdem denke ich, Mel wird ihm gegenüber irgendeine Form von Begründung, Motivation für diesen ganzen Hokuspokus formuliert haben und dabei wird Jon nicht so schlecht weggekommen sein.
      Außerdem muss Mance immer noch davon ausgehen, dass es sein Sohn ist, der dort bei Val an der Mauer ist; er kann nicht wissen, dass Jon ihn ausgetauscht hat. Ergo zwingt ihn das, keine Hasardspiele zu treiben. Dass Mance also versucht, Jeyne aus Winterfell wegzuschaffen, macht für mich Sinn. Ob er sie Jon als Beweisobjekt dafür bereitstellen will, was für ein Spiel die Boltons treiben, weiß ich nicht, aber er kann jedenfalls nicht mit leeren Händen aus WF zurückkommen und schlicht sagen: "Das war die Falsche, deswegen habe ich sie da gelassen."

      Die Chance, dass von den sechs spearwives jemand die Flucht von Theon und Jeyne überlebt hat, ist schwer zu beurteilen. Holly ist auf jeden Fall tot, Frenya höchstwahrscheinlich auch. Die anderen wollten nach dem Tausch "Arya" <-> Squirrel zurück zu Abel in die Halle. Es herrscht extrem dichtes Schneetreiben, die Zugbrücke ist herabgelassen, weil die Truppen der Freys durchs Haupttor ausziehen sollen, die Manderley-Truppen durchs Osttor -> Gewühl, Gerenne, Chaos. Ich halte die Chancen nicht für soo schlecht, in diesem Durcheinander unterzutauchen und da Mance sicher nicht blauäugig in diese Unternehmung gegangen ist, wird er sich ein bis zwei Pläne für die Zeit nach dem Austausch zurecht gelegt haben.
      Meine Theorie: Er nennt sich nicht ohne Grund Abel, das Anagram von Bael (the Bard). Bael the Bard hat sich der Sage nach einmal in Winterfell eingeschlichen (das hat Abel nun schon mehrfach getan) und sich schließlich mit einer Stark-Tochter ein Jahr lang in den Katakomben unter WF versteckt. Ich kann mir gut vorstellen, Abel/ Mance tut Ähnliches. Er verschwindet in den Untergrund, in dem auch schon Bran für lange Zeit in Sicherheit war (ein Faktum allerdings, das Mance nicht wissen kann).

      Ab hier jedoch werden die Spekulationen sehr nebulös. Ich weiß nicht, wie Mance an einen auf Castle Black genordeten Raben und pinkfarbenes Siegelwachs gekommen sein soll, aber vielleicht weiß es GRRM. Dass der Brief vom Tonfall her so überzeugend klingt, dass er unbedingt original Ramsay ist, finde ich nicht. Mance war lang genug Zeuge von Ramsays Auftreten, ist selber ein guter Schauspieler, der sich in andere Rollen (Barde, Rattleshirt) einfinden kann - er könnte sicher diesen Brief genau so gut verfaßt haben. Motivationen für Mance, Jon dermaßen zu provozieren, dass er mit den Wildlingen in WF anrückt, kann man sich jedenfalls locker überlegen...

      Und da ich ja anfangs schrieb, ich hätte ungefähr 27 Theorien für die Herkunft dieses Briefes *flöt* : Vielleicht war es ja auch Roose, der die Chance sieht, seinen ungeliebten, unkontrollierbaren Bastard endlich abzuservieren?
      ...lalala... :whistling:

      Egal. Ich habe Euch jetzt mal eine Haufen von meinen Überlegungen zusammengestellt - jetzt seid Ihr dran! ;)
      The internet is dark and full of spoilers.
      Nun, meiner Meinung nacht stammt der Brief tatsächlich von Ramsay. Ich hatte bis zur Veröffentlichung des Reek Kapitels aus TWoW auch auf jemand anderen spekuliert, aber Ramsay macht mit dieser zusatzinformation einfach am meisten Sinn.
      Und das bedeutet imho, Mance hängt erstmal hüllenlos in Winterfell ab. Leider.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      Ich bin nicht der Ansicht, dass Mance Jeyne enttarnen muss. Was hat er bei den Festen schon gesehen? Ein kleines Mädchen mit braunem Haar. Was sieht er jetzt? Ein mittlerweile etwa älteres Mädchen mit braunem Haar. Selbst Theon hat die Täuschung an den Augen erkannt, und der kannte beide ihr ganzes Leben lang, während Mance sie nur kurz gesehen hat.
      Im übrigen meine ich, die deutsche Neuübersetzung sollte vernichtet werden.

      RE: Mance in Winterfell

      Deine Überlegungen - insbesondere, dass Mance Jon respektiert und ihm wirklich helfen will - sind für mich durchaus nachvollziehbar (gerade auch ein mögliches Gespräch Melisandre - Mance).

      Allerdings gibt es eine große Ausnahme:

      wolf pack wrote:

      Motivationen für Mance, Jon dermaßen zu provozieren, dass er mit den Wildlingen in WF anrückt, kann man sich jedenfalls locker überlegen...
      Ich bin mir nicht sicher, ob Mance von dieser Reaktion Jons ausgehen kann.
      Da Mance ebenfalls einmal ein Mann der Nachtwache war und Jon eben zum Lordcommander derselben geworden ist, muss Mance wissen, dass Jon nicht einfach mal mit ein paar Wildlingen losmarschieren kann - nicht ohne die Nachtwache gegen sich aufzubringen.

      Wenn der Brief also tatsächlich von Mance sein sollte - wovon ich ganz und gar nicht überzeugt bin - dann wäre er eher ein Indiz dafür, dass Mance Jons Position bei der Nachtwache schwächen möchte.
      Es sei denn der Brief ist Teil eines geheimen Planes, den Mance mit Melissandre geschmiedet hat - wenn ich auch keine Ahnung habe, wie dieser Plan aussehen könnte.
      Ich bin keine Signatur - ich putze hier nur.

      Ser Siax wrote:

      Wenn der Brief also tatsächlich von Mance sein sollte - wovon ich ganz und gar nicht überzeugt bin
      Überzeugt bin ich von gar nichts - wie ich halt am Anfang schon sagte: 27 Theorien, keine macht mich glücklich und auch die mit Mance als Autor ist alles andere als abgesichert.

      und ihm wirklich helfen will
      Ich weiß nicht, ob Mance Jon wirklich helfen will. Ich kann mir einen Mance nicht vorstellen, der nur als Ausführender agiert, ohne sein eigenes Süppchen zu kochen.

      Und ich sehe es genauso wie Du: Jons Reaktion, tatsächlich gegen Winterfell zu ziehen, ist alles andere als berechenbar. Mich hat sie zumindest beim ersten Lesen in maßlosem Staunen zurück gelassen, weil ich nicht damit gerechnet hätte (und mir bis heute nicht so ganz klar bin, wie charakterkonform ich das Ganze denn so finden soll, aber was soll´s, der Meister hat´s so geschrieben).

      Trotzdem, WENN nun aber einfach Jon tatsächlich gegen WF ausrücken sollte (nein, tut er nicht, er liegt gerade mit einem Dolch zwischen den Schulterblättern und einer Bauchwunde und ich weiß nicht was sonst noch so herum, ich weiß), dann solte das doch gerade in Mance Sinne sein.

      - vielleicht um ihn, Mance aus seiner mißlichen unterirdischen Lage zu befreien
      - vielleicht um Jon heranzuholen, damit er zusammen mit Stannis, mit Mors Umber, der vor der Tür steht und mit Wyman Manderley, der drinnen sitzt, die Boltons in den Boden stampft und WF zurückgewinnt.
      - vielleicht erhofft er sich auch, dass Jon alle im Brief geforderten Personen nach WF schafft?
      - vielleicht genau auch das, was du sagts: weil er Jons Position an der Mauer torpedieren will, denn:
      - vielleicht will er Jon einfach vom Posten des LC entfernen, weil ihm ein Jon Stark, Lord of Winterfell besser in den Kram paßt

      Ich denke, da gibt es eine Reihe von Optionen.

      @AracheonoXis: Ich kenne natürlich das Theon-Kapitel aus TWOW - was genau läßt dich darauf schließen, dass danach sicher ist, dass Ramsay den Brief geschrieben hat?
      The internet is dark and full of spoilers.
      Folgendes:
      Show Spoiler
      Aus dem Vorab-Kapitel erfahren wir, dass Stannis zugang zu 2 Raben hat, die Winterfell als Ziel haben. Ausserdem erkennt er die Falle, die die Boltons ihm stellen wollen.
      Das legt den Schluss nahe, dass er die Boltons mit Falschmeldungen über deren Sieg narrt. Ramsay wird den Köder geschluckt haben, aber auch Mance enttarnt haben. Seine Foltermethoden sind effizient genug, aus Mance den Rest an Informationen gekitzelt zu haben, die er in dem Brief wiedergibt.

      Der Rest ist einfach der Stil des Briefes, der imo zu Ramsay passt.
      There are but two types of people in the world:
      1. Those hwo can extrapolate from incomplete data!
      Hm, ja, interessante Idee, kein Frage. Wie genau soll das abgehen?
      Show Spoiler
      Er kann diesen Raben mit der Falschmeldung ja nicht irgendwann losschicken, sondern das Timing muss überzeugend sein. Er muss genau wissen, wann Truppen in seine Richtung von Bolton losgeschickt wurden + Marschzeit zu seinem Standort (ca. 3 Tage laut Buch) + mögliche Kampfzeit und dann kann erst kann er das Viech auf die Reise schicken. Nebenbei gesagt sitzt Stannis dann aber genau zu diesem Zeitpunkt tatsächlich mitten in der Schlacht (weil ja die Truppen auch tatsächlich losgezogen sind) und hat da vielleicht nicht die Musse für Raben-Falschmeldungen, zumal ja nun auch nicht gesichert ist - so geschwächt, wie Stannis Situation dort gerade ist - dass er wirklich als Sieger daraus hervorgehen wird.
      Vielleicht aber kommen auch gar keine Bolton-Truppen bei ihm an, weil sich die Manderlys unterwegs gegen die Freys richten.
      Vielleicht kommen nur die Manderlys bei ihm an, dann könnte Deine Idee klappen.
      Vielleicht kommen nur die Freys an...

      Hm.
      The internet is dark and full of spoilers.
      Im Jon ADWD Thread gibt´s viele Diskussionen um den Brief. Ich bin auch der Meinung, dass der Brief von Mance oder Stannis ist. Was besonders auffält, ist das der Brief keinen Siegel hat. Es wurde rosa Wachs benutzt aber kein Siegel hineingedrückt. Hätte Ramsay den Brief geschrieben, dann hätte er sich die 2 Sek. Zeit nehmen können um den Brief mit seinem Ringsiegel zu versiegeln. So kann es natürlich sein, dass sich Stannis etwas Wachs von dem Karstarkverräter geholt hat oder Mance etwas Wachs auf Winterfell geklaut hat.

      Hier der Brief in Wortlaut. Es sind alles kurze Sätze und es scheint in großer Eile geschrieben worden zu sein.

      "Dein falscher König ist Tod, Bastard. Er und sein Heer
      wurden in einer siebentägigen Schlacht von uns niedergemacht. Ich habe
      sein magisches Schwert. Dass kannst du seiner roten Hure sagen. Die
      Freunde deines falschen Königs sind Tod. Ihre Köpfe zieren die Mauern
      von Winterfell. Komm her und schau sie dir an, Bastard. Dein falscher
      Königs hat gelogen und du auch. Du hast der Welt erzählt, du hättest den
      König jenseits der Mauer verbrannt. Stattdessen hast du ihn nach
      Winterfell geschickt um mir meine Braut zu rauben. Ich will meine Braut
      zurück! Wenn du Mance Rayder zurück willst, dann "komm und hole" ihn
      dir. Ich habe ihn in einen Käfig gesperrt, damit der ganze Norden den
      Beweis für deine Lügen sehen kann. Im Käfig ist es kalt aber ich habe
      ihm einen hübschen warmen Mantel aus den häuten der sechs Huren gemacht,
      die mit ihm nach Winterfell gekommen sind.

      Ich will meine Braut zurück.

      Ich will die Königin des falschen Königs.

      Ich will seine Tochter und seine rote Hexe.

      Ich will seine Wildlingsprinzessin.

      Ich will seinen kleinen Prinz, den Wildlingssäugling

      und

      ich will meinen Stinker.

      Schick sie zu mir Bastard und ich mache dir und deinen schwarzen Krähen
      keinen Ärger. Wenn ich sie nicht bekomme, werde ich dir das Bastardherz
      herausschneiden und es aufessen."

      Ramsey Bolton, rechtmäßiger Lord von Winterfell
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Ich fand das "Bastard" besonders auffällig. Es kommt fast so rüber, als wäre der Brief von jemandem, der Jon kennt und um dessen "Problem" mit diesem Umstand weiß. Ramsey ist zwar ein legalisierter Bastard aber dennoch ein Bastard. Ich kann mir nicht vorstellen, warum er Jon die ganze Zeit nur "Bastard" nennen sollte.
      Außerdem: Was will Ramsey mit Val und dem "kleinen Prinzen"? :huh:
      ich vermute eher der brief ist eine verzweiflungstat ramsay ist(der abgehauen als er gemerkt hatt das glück gegen ihn ist abgehaueb bevor schlacht verlauf)
      und mace versteckt sich in der gruft von winterfell.

      Amun-Re wrote:

      Ich fand das "Bastard" besonders auffällig. Es kommt fast so rüber, als wäre der Brief von jemandem, der Jon kennt und um dessen "Problem" mit diesem Umstand weiß. Ramsey ist zwar ein legalisierter Bastard aber dennoch ein Bastard. Ich kann mir nicht vorstellen, warum er Jon die ganze Zeit nur "Bastard" nennen sollte.
      Außerdem: Was will Ramsey mit Val und dem "kleinen Prinzen"? :huh:


      ramsay pisst es an ein bastard genannt zu werden. das er versucht den selben knopf bei jon snow zu drücken ist vorstellbar.

      Post was edited 1 time, last by “Hellharlequin” ().

      Naja, also an Stannis als Verfasser kann ich nun wirklich nicht glauben. Das paßt so gar nicht, er würde niemals den Tonfall von Ramsay fingieren.

      Ich sehe es wie Dreenan: Die penetrante Wiederholung des Wortes Bastard ist verdächtig. Klar, vielleicht würde es Ramsay was geben, darauf rumzuhacken, dass Jon Bastard ist und er, Ramsay nicht (mehr). Aber was weiß Ramsay schon über Jon? Weiß er, dass der "Bastard" ihn SO an-ätzt?
      Mance jedenfalls weiß es genau, schließlich ist das doch das Schlüsselgespräch zwischen ihm und Jon ("Did you see where they put the bastard?").

      Aber die Idee von AracheonoXis finde ich trotzdem auch hübsch. :thumbsup:
      Auch, wenn sie mit ein paar anderen Aspekten vielleicht nicht so völlig harmoniert.
      The internet is dark and full of spoilers.
      Hmm.. sicher, dass Mance auf eigene Faust arbeitet?
      Melisandre ja aufgezählt, mit welchen Mittelchen (Knochen etc.) man Einfluss auf einen Mann ausüben kann. Mance war lange in Gefangenschaft, es wäre kein Problem gewesen ihm entsprechendes zu entnehmen - mal abgesehen davon wie der Deal zwischen beiden nun wirklich ausgesehen haben mag.

      Ich habe leider nur eine Theorie, die ist für mich aber genauso unbefriedigend wie deine 27 für dich zu sein scheinen.
      Die einzige Möglichkeit scheint mir, einigermaßen auf die Reihe zu bekommen, wer welche Teile des Briefs kennen muss und unter welchen Umständen - Melisandre müsste meiner Ansicht nach alle Teilstücke kennen, Mance sicherlich auch. Bei Ramsay habe ich kleine Zweifel, aber dazu später.
      Mel erreicht Jon nicht, obwohl sie es mehrmals versucht hat. Stannis ist aus ihrem Gesichtsfeld verschwunden und wir müssen davon ausgehen, dass sie ihn für den echten Azor Ahai hält, sein Verlust wäre also untragbar.
      Noch ein wenig extremer wäre der Gedankengang, dass sie die Unruhen erahnt, die seine Entscheidung nach sich ziehen würde und seinen Fall provoziert um ihm anschließend wieder aufzuhelfen - mit deutlich mehr Glauben an Rhllolmops.

      Bei der Versammlung auf der Jon den Brief verliest, sind nur zwei von Selyses Leuten und, getrennt davon und später angekommen Melisandre anwesend. Diese geht sobald Jon seinen Zuspruch erhalten hat.
      (Ein rotes Aufleuchten in der Halle zog Jons Blick auf sich. Lady Melisandre war gekommen. (..) Melisandre war gegangen, stellte er fest, und auch die Ritter der Königin Ich hätte zuerst zu Selyse gehen sollen. Sie hat das Recht zu erfahren, dass ihr Gemahl tot ist.)
      Als letzter Tropfen auf den heißen Stein wird wenige Augenblicke später einer der Ritter der Königin angegriffen - wir wissen nicht so recht wie oder warum der Angriff provoziert wurde.

      Die naheliegende Möglichkeit zu Melisandres vorzeitigem Verschwinden ist, dass sie selbst erst aus Jons Brief erfährt, dass Stannis tot ist und sich in ihrer Trauer zurückziehen möchte. Die weniger naheliegende, aber die die mir im Kopf rumspukt ist die, dass sie lediglich abgewartet hat ob ihr Tun zum gewünschten Ergebnis kommt. Weder für Mance, noch Melisandre wäre der Brief ein Problem gewesen.

      Wie sorgfältig der Brief Jons wunden Punkt ankratzt, finde ich auch ein bisschen verdächtig.
      Auch, dass Mance so bereitwillig geplappert haben soll, insbesondere über die Bedeutung der "Roten Hure". Natürlich ist Ramsay gut im Foltern, allerdings gestehe ich Mance deutlich mehr Durchhaltevermögen zu als beispielsweise Theon. Was sollte ihn zum Beispiel dazu bringen, überhaupt seine eigene Identität zu verraten? Oder müsste man davon ausgehen, dass ihn eine der Speerfrauen vor dem Tod verraten hat? Das fehlende Siegel macht mir ebenfalls zu schaffen.
      Darüberhinaus:
      Ich will meine Braut zurück.

      Wir wissen, dass die Braut - zumindest noch - nicht auf der Mauer ist. Melisandre allerdings war noch vor kurzem der Überzeugung es wäre Arya statt Alys, die auf der Mauer ankommen würde - dann hätte der Text gestimmt.
      Die Nachricht deckt sich also mit Mels älterem Visionswissensstand.
      Andererseits hat Melisandre mehrfach versucht Jon zu warnen (die Dolche hat sie entsprechend ihres POVs tatsächlich gesehen), wenn sie für die Gefahr nun am Ende selbst verantwortlich wäre, wäre das schon eine extrem harte Wendung.
      Schwierig, schwierig alles. Je länger ich darüber nachdenke, umso mehr Fragen habe ich. Aber irgendwie nicht mehr Antworten. :/

      Bei Mance als Kandidaten habe ich so ein bisschen Probleme mit der Motivation und der Gelegenheit zu dem Zeitpunkt an dem der Brief losgeschickt worden sein muss, aus seiner Sicht wäre das dann doch wohl:

      - vielleicht genau auch das, was du sagts: weil er Jons Position an der Mauer torpedieren will, denn


      Ich würde sagen wenn, dann aus Rache für den Verrat, der immerhin auch Val und sein Kind in Gefangenschaft gesetzt hat.
      Dass er Jon so gut wünscht, Herr von Winterfell zu werden, das kann ich mir fast nicht vorstellen - darüberhinaus würde es immerhin einen Teil der Nachtwache von der Mauer weglocken - fragt sich, ob das aus Mance Sicht zu dem Zeitpunkt noch gewünscht sein kann.
      I have been despised by better men than you.
      Langsam könnte das Zeug hier in den Absurde-Theorien-Thread umziehen.

      Wieso soll jemand anders als Ramsay den Brief geschrieben haben?
      Melisandre hat keinen Grund dazu, sie kann Jon ja noch nicht mal richtig einordnen. Zudem hat sie keine Informationen über Ramsay.
      Mance hat keinen Grund dazu, und höchstwahrscheinlich auch keine Gelegenheit mehr.
      Von Stannis will ich gar nicht erst reden ...
      Nachdem wir bis dato völlig im Dunkeln tappen, könnte er das wohl wirklich, sofern sich nicht noch was schön Textiges dazu findet - allerdings würde ich es da dann trotzdem gern weitererörtern, weil mir der Brief nach wie vor schlicht sehr seltsam vorkommt.
      Ein paar Gründe habe ich ja schon genannt: Das fehlende Siegel, die explizite Erwähnung der Roten Hure, die (zumindest bis dato) Fehlinformation zur Braut, die mehrfache Erwähnung des Bastards. Ramsay ist zwar ein arrogantes Kerlchen, der Brief ist aber so stark auf Provokation gebürstet, dass er kaum mit einem Nachkommen der Forderung rechnen kann. Zudem - wieso Ramsay, nicht sein Vater? Wie hoch stehen die Chancen, dass Winterfell tatsächlich gefallen ist und was interessiert Ramsay Melisandre oder der kleine Prinz? Woher weiß Ramsay überhaupt von der angeblichen Verbrennung von Mance oder warum erzählt ihm Mance vom eigenen Sohn?
      Sind ganz kleine Unstimmigkeiten, die mir eben trotzdem zu schaffen machen.


      Zudem hat sie keine Informationen über Ramsay.

      Sofern sie nicht kommuniziert haben, würde das stimmen, ja.


      Hab übrigens einen recht schönen Beitrag auf westeros.org zu Mance/Mel gefunden, ich verlink mal der Einfachheit halber. Der geht von einer Coop zwischen Mel und Mance aus und würde auch mein Problem mit der "Braut" klären.

      Mance

      Ergänzend dazu:

      Show Spoiler
      In twow gibt es einen kleinen Satz, der andeuten könnte, dass Stannis tatsächlich seinen Tod vortäuschen möchte: "You may hear, that I´m dead. It may even be true.
      I have been despised by better men than you.

      Post was edited 2 times, last by “Maegwin” ().

      Maegwin wrote:

      Hab übrigens einen recht schönen Beitrag auf westeros.org zu Mance/Mel gefunden, ich verlink mal der Einfachheit halber:

      Mance
      :hail: Wow, der ist wirklich gut!

      Sehr umsichtig und deckt eine Menge ab. Respekt.
      Er befaßt sich sogar mit meinem Problem, warum Mance direkt nach WF geht, obwohl Mel Pseudo-Arya schon auf einem Pferd draußen beim Long Lake gesehen hat. Leider erklärt er mir immer noch nicht, was das mit dem ausgetauschten Speerweib zu bedeuten hat, aber man kann halt nicht alles haben.

      Trotzdem. :thumbsup: Richtig gut.
      The internet is dark and full of spoilers.

      Turgon wrote:

      Langsam könnte das Zeug hier in den Absurde-Theorien-Thread umziehen.

      Wieso soll jemand anders als Ramsay den Brief geschrieben haben?
      Melisandre hat keinen Grund dazu, sie kann Jon ja noch nicht mal richtig einordnen. Zudem hat sie keine Informationen über Ramsay.
      Mance hat keinen Grund dazu, und höchstwahrscheinlich auch keine Gelegenheit mehr.
      Von Stannis will ich gar nicht erst reden ...


      das gute alte motiv:
      der einzige andere wo noch in frage kommt könnte ist roose und dafür ist IMHO der brief zu direkt bzw. zu hirnverbrannt in seiner gesamtheit

      Dreenan Kel Zalan wrote:

      Wie kommst du darauf das er in großer Eile geschrieben wurde?
      Wegen dem Satzaufbau. Der Brief ist kurz, knapp und sehr "direkt" gehalten. Für mich wirkt er gehetzt geschrieben und außerdem fehlt das Dreadfort-Siegel und was für Ramsay üblich wäre, ein Hautfetzen von einer der angeblich gehäuteten Speerfrauen! Es ist nur von einem rosa Klecks die Rede. Wenn er von Melisandre oder Mance geschrieben wurde, dann war der Stil beabsichtigt und sie hatten natürlich auch kein Siegel.
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -