Sansa Stark

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich würde eher sagen, ER hat SIE geküsst, nicht andersrum. Sie hat vielleicht nicht gleich reagiert und ihn weggestossen, weil sie halt immer noch nur 13 oder so(na, korrigiere mich einer?) ist und keine Ahnung von solchen Sachen hat, auch wenn sie das vielleicht glaubt und nicht weiss, wie sie sich verhalten soll!



      Sansa ist halt naiv !

      Kennt man von ihr doch nicht anders, oder?
      Wie lange hat das denn bei ihr gedauert bis sie gemerkt hat wie Cersei und Joffrey wirklich sind? Ewigkeiten!



      Deshalb fand ich sie auch immer nur zum kotzen. Wer so offensichtlich in jede Falle läuft.... Das tut ja im Endeffekt nur dem leser weh. jedes mal wenn ein Kapitel mit ihr kam, war das ein grausames Spiel.


      Aber ich denke, jetzt kann sie aus diesen Fehlern lernen... bin mal gespannt, wie naiv sie am Ende von AFfC noch ist!



      Glaubst du das sie großes Potential hat sich zu ändern?Sie war für mich immer das Dummchen, so quasi die eine standart naive die zu jedem großen Werk dazu gehört. Ich hab ja noch die Hoffnung das sie irgendwann vor die Hunde geht, bzw. könnt ihr euch Sansa als jemand vorstellen der ein sinnvolles Happy End bekommt? Sie ist doch wirklich nur bei einem "Friede-Freude-Eierkucken-Ende" zu gebrauchen. Ich hoffe einfach mal das uns das erspart bleiben wird.
      Glaubst du das sie großes Potential hat sich zu ändern?


      Oh, da bin ich mir sicher. Sansa wäre doch ein Paradebeispiel für eine 180Grad Drehung und ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass GRRM einen Charakter einfach stagnieren läßt. Das wäre ja komplett witzlos und der Sinn einer jeden Geschichte ist doch auch zu einem grossen Teil, dass die Chars sich weiterentwickeln.
      Und ich hoffe, Sansa ist diejenige, die LF mit seinen eigenen Waffen schlägt...
      Oh, da bin ich mir sicher. Sansa wäre doch ein Paradebeispiel für eine 180Grad Drehung und ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass GRRM einen Charakter einfach stagnieren läßt. Das wäre ja komplett witzlos und der Sinn einer jeden Geschichte ist doch auch zu einem grossen Teil, dass die Chars sich weiterentwickeln.



      Ja aber es gibt in seinen Büchern so viele Beispiele für die Drehung(Jaime). Es muss doch auch jemanden geben der das einfach nicht versteht und jedes mal erneut in ein Schlagloch fällt. Bitte Martin laSS sie so wie sie ist. Vielleicht könnt ich sie sonst am Ende noch gut leiden.


      Und ich hoffe, Sansa ist diejenige, die LF mit seinen eigenen Waffen schlägt...


      Warum brauchen frauen immer einen Konflikt um zu zeigen das sie die Männer kontrollieren können. Lass sie doch einfach Opfer bleiben,
      Vielleicht könnt ich sie sonst am Ende noch gut leiden


      Och, wenn das dein einziges Problem ist... dann soller sie ruhig ändern!!

      Warum brauchen frauen immer einen Konflikt um zu zeigen das sie die Männer kontrollieren können. Lass sie doch einfach Opfer bleiben


      Ähm, dass hat jetzt gar nichts mit Männer und Frauen zu tun, lediglich damit, dass ich denke, sie wird nun einmal die einzige Person sein, die LF etwas näher kennenlernt und wahrscheinlich auch sehr viel von seinem Intrigen-Spinnereien lernt. Wäre Jon an Sansa's Stelle, würde ich es halt von Jon wollen....
      Ähm, dass hat jetzt gar nichts mit Männer und Frauen zu tun, lediglich damit, dass ich denke, sie wird nun einmal die einzige Person sein, die LF etwas näher kennenlernt und wahrscheinlich auch sehr viel von seinem Intrigen-Spinnereien lernt.



      Warum kann sie nicht einfach seine Dirne sein. Dann kann Martin meinetwegen ein paar interessante LF-Kapitel einbauen und sie ist dann so quasi mit drin.


      Och, wenn das dein einziges Problem ist... dann soller sie ruhig ändern!!




      Wir werden sehen....


      Deshalb fand ich sie auch immer nur zum kotzen. Wer so offensichtlich in jede Falle läuft.... Das tut ja im Endeffekt nur dem leser weh. jedes mal wenn ein Kapitel mit ihr kam, war das ein grausames Spiel.



      Du sprichst mir aus der Seele, ich wollte mich nach jedem Kapitel auch mit Kurt unterhalten! Würg!!!

      Glaubst du das sie großes Potential hat sich zu ändern?Sie war für mich immer das Dummchen, so quasi die eine standart naive die zu jedem großen Werk dazu gehört. Ich hab ja noch die Hoffnung das sie irgendwann vor die Hunde geht!


      Aber bitte ein grausames Ende!

      Gut sie ist noch ein Kind, aber so naiv wie die ist, tut das schon weh!
      Arya und Bran sind jünger und noch lange nicht so naiv und dumm wie Sansa!
      Ihre Naivität nervt einfach nur noch!
      Gut bei ihrer Tante tat sie mir auch leid, da fand ich die Kapitel zum ersten mal "spannend", lag aber wohl weniger an ihr! Aber sonst fand ich ihre Kapitel immer ´nur zum aufregen!
      Woher willst du wissen das es Bran nicht gensuso in so einer Situation gegangen wäre? Er hat doch auch immer von so Helden und Ritterschaft geträumt.

      Ich muß sagen bis zu ihrer Gefangenschaft in Kings Landing hat Sansa mich auch genervt weil sie so Arrogant und dumm war aber als ihr dann die Augen geöffnet wurden musste sie einem doch einfach Leid tun.