• Unser Eis-und-Feuer-Forum musste zu einem neuen Provider umziehen. Bitte habt Verständnis, dass eventuell einiges noch nicht korrekt funktioniert. Dafür haben wir ein neues Thema eingerichtet, wir freuen uns auf Anregungen und Kritiken und Hinweise Probleme nach Forenumzug Oktober 2019

Smalltalk des Grauens

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Was ich momentan an der Jahreszeit mag: Nebelige Nächte, wie gemacht für das Grauen. Nasskalte nebelige Morgen, erst zu Mittag löst sich der Nebel, dann springt das Thermometer bei strahlendem Sonnenschein schnell Richtung 20 Grad... und nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell wieder empfindlich aus.

      Worauf ich hinaus will: Das Zeitalter der Trachtenzombies hat fürs erste wieder mal Winterpause. Motto: So wie die Blätter fallen, fallen auch Dirndl und Lederhose plötzlich weg.

      Wäre es zu viel verlangt von Indien und Pakistan, für so vier, fünf Jahre die Sonne zu verdunkeln und die Erscheinungsdauer des Trachtenzombies gehörig zu verkürzen?

      Die Opfer wären groß, weltweit ... aber gibt es ein Opfer, dass groß genug wäre, um die Zombietrachtenapokalypse zu stoppen? :hmm:
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      el_drogo wrote:

      Du hast was gegen Trachtenzombies? Die sind doch unterhaltsam!


      In meinem Land - muss an der Politik liegen - gelten die eigenartigerweise immer noch als "Menschen". Sie beispielsweise mit dem Skistock zu durchbohren gilt hier als "Mord".

      Und dann kommt noch das Infektionsrisiko dazu! Neulich zum Beispiel habe ich ein Foto gesichtet von der besten Freundin überhaupt als junges Mädchen im Dirndl ...
      ... wobei ... hollaredullijö ... wird mir irgendwie ganz anders ... ich war auch mal in der Volksschule dazu gezwungen, bei einem Volkstanz mit anderen mißbrauchten 8jährigen mitzumachen ... hollihollihollije ... Gehirne!

      Wann war nochmals das nächste Forentreffen angekündigt? :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Pekkorino wrote:

      Das ist doch schön


      Wie wars denn eigentlich so am Oktoberfest in der Krachledernen, alter Ziegenkäse?

      Von fallenden Dirndln halte ich so wahnsinnig viel, dass ich ja am liebsten habe, wenn die Mädls sie gar nicht erst anziehen ... (womit wir im Graubereich des Machothreads wären.
      Ich habe aber nicht angefangen! *mit Finger auf Pekkorino zeig*)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Ich habe mir ein nettes Outfit besorgt und meine Damen waren absolut begeistert und vielleicht liegts an meinem fortgeschrittenen Alter. Ich mag die Mädels in den Kleidern. Vor allem weil die Mädels eher traditionell unterwegs waren und ich schau mir die gerne an und nett sind sie sowieso alle.
      Ich hab meine Mitarbeiter ja ganz spontan auf die Wiesn eingeladen weil wir alle miteinander zwei Langzeiterkrankte auffangen und da war es mir irgenwie wichtig auch mal Danke zu sagen. Einen Tag zugesperrt und Boxn im Schottenhamel habe ich noch bekommen und gut gegessen, Bier getrunken und noch über die Wiesn geschlendert mit zweimal Schnapsstand und einmal Weissbiergarten.
      War ein schöner Tag der uns nochmal mehr zu einem tollen Team gemacht hat und dafür zieh ich mir schon mal die Lederne über.
      Ausserdem ist die Hose irgendwie echt bequem und angenehm. Ich mag ja die kurzen nicht sondern die übers Knie mit freie Wadln.
      Wie gesagt ich habs überlebt aber was schert einem schon nach drei Maß, zwei Vodka Brause und zwei Weissbier 8o
      Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

      New

      HappyTime wrote:

      Eben ist St. Martin an meinem Haus vorbei geritten, verfolgt von hunderten trällernden Kindern.
      Und diesmal habe ich Schokolade.


      Hä?
      Ist St. Martin nicht ein wenig früh zugange?
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      New

      el_drogo wrote:

      'türlich. Der kommt wenn überhaupt erst am 11en.


      Bei den Ketzern im Norden (wobei ich jetzt nicht weiß, was für einen Taufschein Happy Time hat) kann mans ja nie so genau wissen. :D
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      New

      Ich könnte mir vorstellen, dass im Rheinland absichtlich ein anderer Termin gewählt wird, da am 11.11. die Session beginnt und man vielleicht nicht die Kinder die Straße mit umherziehenden Betrunkenen-Gruppen teilen lassen will.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      New

      Die Umzüge beginnen immer in der Woche vor dem Martinstag, ihr Unwissenden.
      Edit
      Schlicht aus organisatorischen Gründen. Die Schulen müssen sich heutzutage quasi alle den gleichen Reiter teilen.

      Und ich bin ein aufrichtiger, ungläubiger Katholik. Wie auch die Gegend hier im "Norden" (der ganz weit im Westen liegt) eine traditionell-katholische ist.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      New

      HappyTime wrote:

      Die Schulen müssen sich heutzutage quasi alle den gleichen Reiter teilen.


      Auch ein Job ...

      Und warum kriegen die Kinder bei euch Schokolade?

      HappyTime wrote:

      "Norden"


      Wenn sich ein Wiener mit einem Südtiroler über das Rheinland unterhält, dass ist das logischerweise Norden. Alles eine Frage der Perspektive.


      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      New

      Nach dem Umzug gehen die Kinder in Gruppen mit ihren Laternen durch die Nachbarschaft, und klingeln. Dann singen sie den Anwohnern ein Martinslied, und bekommen zum "Dank" etwas Süßes.

      ​ssnake schrieb:Auch ein Job ...


      Dazu kommen ja noch Musikkapelle, das Martinsfeuer, Polizei um den Weg abzusperren, RTW um den Zug zu begleiten...

      It`s not easy to be a birdplane.

      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      New

      In meiner Kindheit gabs kein Halloween, da gabs nur Sankt Martin, was haben wir uns darauf gefreut! (Und dann auf Weihnachten und auf Karneval....) Das war toll: So in einer Kindergruppe herum gehen und gripschen (so heißt das nämlich hier). Bei mir im Ort ist am 12.11. Umzug, da fahre ich am Morgen aber gerade in die Ferien.

      New

      Schon lustig. Bei uns gibt's nur die kleinen Kinder mit der Papierlaterne, die halt ihr Liedchen trällern.

      Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir ...

      Leider gibt's jetzt keine kleinen Kinder in meiner Beziehung/Verwandtschaft mehr, die bei sowas noch mitmachen würden.

      Aber Schoki hat denen nie wer geschenkt. Dafür gibt's doch den Nikolaus. :D Geduld, Geduld ...


      Und Gansln wern halt gfressen jetzt ... altrömischer Brauch in christlichem Gewande ...
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!