Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      @penelope

      Ragnarok fand ich auch extrem kurzweilig und unterhaltsam. Mir hat das Ganze sehr gut gefallen und ich hoffe wirklich auf eine zweite Staffel. Lediglich die Tanzszenen und das Armdrücken fand ich dann doch sehr eigenartig...Sehr gut fand ich hingegen die Landschaftsaufnahmen und vor allem die Kostüme. Man hat zwar das Gefühl Gucci hätte die Serie gesponsert, aber die Art und Weise wie die Sachen teilweise sehr unbeholfen kombiniert wurden, bringt einem wirklich das Gefühl nahe, man hätte es mit jungen Erwachsenen zu tun.

      Ich schaue gerade "The Great" und bin von der Serie unglaublich begeistert. Ich liebe die Schauspieler, den schwarzen Humor und die kuriose Darbietung. Das Ganze erinnert mich daran wie die Ehe zwischen Joffrey und Sansa wohl ausgesehen hätte...

      Gleichzeitig verfolge ich momentan noch das Spinn-off zu Penny Dreadful. Trotz der großartigen Natalie Dormer kommt die Ablegerserie an das unfassbar grandiose Original leider nicht ran. Trotzdem ist das Setting schön unverbraucht und macht Lust auf mehr. Sehr bedenklich finde ich jedoch, dass man hier teilweise versucht historische Ereignisse irgendwelche übernatürlichen Kräften in die Schuhe zu schieben. Sowas finde ich immer sehr bedenklich. Schon bei dem Wonder Woman Film hat mich das gestört. Aber vielleicht wird das noch gut aufgelöst. Ich hoffe es zumindest.
      There is no justice in the world. Not unless we make it.
      Ich befinde mich seit Samstagabend in einem binge watch von Dark (Netflix) und bin inzwischen in der Mitte der dritten Staffel angelangt. Im Großen und Ganzen gefällt mich die Serie sehr gut. Der Einsatz von Musik und Soundeffekten könnte etwas abwechslungsreicher sein, die schauspielerischen Leistungen insbesondere in den kleineren Rollen ist nicht immer überzeugend und das betont gruselige, verstörende Ambiente gleitend manchmal in parodistische ab. Trotz dieser kleineren Schwächen finde ich die Serie aufgrund ihres Detailreichtums und der spannenden Plots sehr sehenswert.
      “I: You’re a communist then. S: Let’s say I’m old enough not to be dazzled by Ayn Rand.”

      Kameron Hurley, The Light Brigade

      New

      Durch mit Dark. :golly:
      Habe eisern mein Vorhaben durchgezogen und nur eine Folge am Tag geguckt. Bin noch am Verarbeiten, zu früh für ein endgültiges Urteil, aber es war gut, vielleicht etwas zu hoch für mich, trotz Podcastunterstützung. Aber sie haben auf jeden Fall meinen Respekt dafür, solch ein komplexes Ding durchgezogen zu haben, bis ins letzte Detail, auch wenn ich nicht mal die Hälfte der Implikationen und Eastereggs überhaupt bemerkt habe. Zwei Sachen stechen hervor: 1. So macht man ein bittersüsses Ende, und 2. Das wird beim Rewatch bestimmt noch mehr Spaß machen.

      Vorläufige 9 von 10 Wie ich mein Auge verloren habe-Geschichten.
      HODOR !
    • Users Online 1

      1 Guest